Zweite Lehr-/Lernveranstaltung in Idar-Oberstein 

Zweite Lernveranstaltung der tschechischen Schüler in Idar-Oberstein fand vom 18. bis 24. 3. statt. Am Montag haben die Schüler die Partnerschule BBS besucht. Die Schule hat vor kurzem mit der technischen Schule fusioniert deswegen haben die Schüler die technische Abteilung besucht, wo sie das duale System und Ausbildungsformen kennengelernt haben. Weiter haben die Besucher die Fachklassenzimmer bewundert, vor allem Metall-, Holz-, Gold, Silberbearbeitung, Klassenzimmer für Verkäufer, Köche oder Automechaniker.    

Am zweiten Tag haben die Schüler den BOSS Tag besucht. Die deutschen Schüler haben bei den Präsentationen fünf Firmen vorgestellt. Die meisten Interessen hat eine Schülerfirma geweckt. Diese Firma produziert Taschen für Elektronik aus ökologischem Material. Die Schüler waren für ihr Projekt sehr engagiert, das hat den tschechischen Schülern gefallen.

Am dritten Tag haben die Teilnehmer die Bundesbank und Geldmuseum in Frankfurt am Main besucht. Die Exposition im Museum war interaktiv und die Schüler konnten mit Geldscheinen spielen oder ein virtuelles Interview auf der Bank machen und dabei haben sie viele interessante Informationen über das Währungssystem und Geschichte vom Geld gelernt. Vor allem die Ausstellung zu Hyperinflation im Jahre 1923, als Bürger Geld im Offen verbrannt haben und ein Brot hat 4,5 Millionen DM gekostet hat, war beindruckend.

Am Donnerstag hat die Gruppe die Keltensiedlung und Schiefermine in Bundenbach besucht und viel Neues über die Geschichte der Partnerregion erkundet. Am letzten Tag wurde wieder in der Schule an dem Projekt gearbeitet und nach der Evaluation des Projekttreffens wurden weitere Arbeitsschritte geplant.

Mgr. Iva Čápová